Die nutrazeutischen Inhaltsstoffe vom DOP Olivenöl

Ein Olivenöl, das der Gesundheit guttut

Seit langer Zeit wird das Olivenöl häufig beim Kochen verwendet und es ist eine wichtige Zutat der Mittelmeerdiät. Dank seiner positiven Eigenschaften ist es auch in der Kosmetik immer mehr verbreitet.

Mehrere Forschungen und Analysen haben gezeigt, dass Olivenöl reich an Polyphenolen ist und daher die Gesundheit fördern kann (Bericht des Italienischen Nationalen Instituts für Gesundheit vom 08/08/2021).

Die Polyphenole sind natürliche Moleküle, die das Niveau von freien Radikalen reduzieren können und so die Zellen unseres Körpers vor Zelloxidation schützen. Darüber hinaus können sie gesundheitsschädliche Entzündungsprozesse verlangsamen.

Im Folgenden werden die 8 Hauptvorteile des nativen Olivenöls extra für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden im Detail beschrieben:

Beugt Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor

Regelmäßiger Konsum von nativem Olivenöl extra (3 Suppenlöffel pro Tag, besser ungekocht) kann das „böse“ Cholesterin (LDL-Cholesterin) senken und das „gute“ (HDL-Cholesterin) steigern. Dadurch wird das Risiko für Erkrankungen wie Arteriosklerose, Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfälle und Ähnlichem reduziert.

Beugt Krebserkrankungen vor

Dank der natürlichen Zusammensetzung von einfach ungesättigten Fettsäuren und Biophenolen wird das Risiko für Darm-, Kolon-, Prostata-, Pankreas-, Gebärmutterschleimhaut-, und Brustkrebs reduziert.

Hält jung

Reich an natürlichen Antioxidantien kann das native Olivenöl extra dem Alterungsprozess der Zellen entgegenwirken und der Entstehung von Erkrankungen wie Demenz, kognitiver Behinderung, Alzheimer und Osteoporose vorbeugen.

Überwacht Zuckerkrankheit

Die erfolgreichste Ernährung für PatientInnen mit Zuckerkrankheit besteht aus nativem Olivenöl extra in Verbindung mit einer Ernährung, die arm an gesättigten Fettsäuren und mäßig reich an Kohlenhydraten, Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten und Getreide ist.

Hilft beim Abnehmen

Im Vergleich zu anderen Küchen, wo vorwiegend tierisches Fett verwendet wird, kann das native Olivenöl extra in Verbindung mit der mediterranen Küche die Chance verringern, Fettleibigkeit zu entwickeln.

Stärkt das Immunsystem

Mehrere Studien haben gezeigt, dass die Fettsäuren im Olivenöl unser Immunsystem gegen Bakterien und Viren stärken können.

Fördert die Verdauung

Das native Olivenöl extra unterstützt die Verdauung, wodurch mehr Nährstoffe vom eingenommenen Essen absorbiert werden können.

Es ist ein natürlicher Stimmungsaufheller

Das native Olivenöl kann mithelfen, den Serotoninspiegel zu erhöhen (Serotonin wird als Glückshormon bezeichnet).

Ein Olivenöl, das der Gesundheit guttut

Seit langer Zeit wird das Olivenöl häufig beim Kochen verwendet und es ist eine wichtige Zutat der Mittelmeerdiät. Dank seiner positiven Eigenschaften ist es auch in der Kosmetik immer mehr verbreitet.

Mehrere Forschungen und Analysen haben gezeigt, dass Olivenöl reich an Polyphenolen ist und daher die Gesundheit fördern kann (Bericht des Italienischen Nationalen Instituts für Gesundheit vom 08/08/2021).

Die Polyphenole sind natürliche Moleküle, die das Niveau von freien Radikalen reduzieren können und so die Zellen unseres Körpers vor Zelloxidation schützen. Darüber hinaus können sie gesundheitsschädliche Entzündungsprozesse verlangsamen.

Im Folgenden werden die 8 Hauptvorteile des nativen Olivenöls extra für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden im Detail beschrieben:

Beugt Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor

Regelmäßiger Konsum von nativem Olivenöl extra (3 Suppenlöffel pro Tag, besser ungekocht) kann das „böse“ Cholesterin (LDL-Cholesterin) senken und das „gute“ (HDL-Cholesterin) steigern. Dadurch wird das Risiko für Erkrankungen wie Arteriosklerose, Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfälle und Ähnlichem reduziert.

Beugt Krebserkrankungen vor

Dank der natürlichen Zusammensetzung von einfach ungesättigten Fettsäuren und Biophenolen wird das Risiko für Darm-, Kolon-, Prostata-, Pankreas-, Gebärmutterschleimhaut-, und Brustkrebs reduziert.

Hält jung

Reich an natürlichen Antioxidantien kann das native Olivenöl extra dem Alterungsprozess der Zellen entgegenwirken und der Entstehung von Erkrankungen wie Demenz, kognitiver Behinderung, Alzheimer und Osteoporose vorbeugen.

Überwacht Zuckerkrankheit

Die erfolgreichste Ernährung für PatientInnen mit Zuckerkrankheit besteht aus nativem Olivenöl extra in Verbindung mit einer Ernährung, die arm an gesättigten Fettsäuren und mäßig reich an Kohlenhydraten, Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten und Getreide ist.

Hilft beim Abnehmen

Im Vergleich zu anderen Küchen, wo vorwiegend tierisches Fett verwendet wird, kann das native Olivenöl extra in Verbindung mit der mediterranen Küche die Chance verringern, Fettleibigkeit zu entwickeln.

Stärkt das Immunsystem

Mehrere Studien haben gezeigt, dass die Fettsäuren im Olivenöl unser Immunsystem gegen Bakterien und Viren stärken können.

Fördert die Verdauung

Das native Olivenöl extra unterstützt die Verdauung, wodurch mehr Nährstoffe vom eingenommenen Essen absorbiert werden können.

Es ist ein natürlicher Stimmungsaufheller

Das native Olivenöl kann mithelfen, den Serotoninspiegel zu erhöhen (Serotonin wird als Glückshormon bezeichnet).