Unsere Oliven

Die Olivensorte Nostrana di Brisighella

Die Olivensorte Nostrana di Brisighella ist eine autochthone Sorte in unserer Region, d.h. diese Olivensorte wurde im Laufe der Jahrhunderte von den ProduzentInnen speziell ausgewählt, da sie besonders anpassungsfähig für das Mikroklima der Region ist.

Insbesondere ist unsere Olivensorte für das gemäßigte Klima geeignet und kann daher harte Winter problemlos überstehen.

Landwirtschaftlich gesehen sind Spätreife und (hohe) Kältebeständigkeit Haupteigenschaften der Nostrana di Brisighella.

Die Steinfrucht ist groß, leicht asymmetrisch und hat einen Umbo (Nabel), der ihr das kennzeichnende, herzförmige Aussehen verleiht.

Der Ölertrag ist hoch und das sich ergebende Öl weist folgende sensorische Merkmale auf: Aromen ähnlich denen von Tomaten, Pflanzen, Artischocken und Mandeln. Die Fruchtigkeit der Oliven lässt sich bei der Verkostung sowohl als Geruch als auch als Geschmack wahrnehmen. Am Gaumen wirkt das Olivenöl angenehm bitter, scharf und krautartig mit klaren Noten von Artischocken, Tomaten und frischen Mandeln.

(quelle L’oliva Nostrana CNR IBIMET Sitz von Bologna)

(quelle L’oliva Nostrana CNR IBIMET Sitz von Bologna)

Die Olivensorte Nostrana di Brisighella

Die Olivensorte Nostrana di Brisighella ist eine autochthone Sorte in unserer Region, d.h. diese Olivensorte wurde im Laufe der Jahrhunderte von den ProduzentInnen speziell ausgewählt, da sie besonders anpassungsfähig für das Mikroklima der Region ist.

Insbesondere ist unsere Olivensorte für das gemäßigte Klima geeignet und kann daher harte Winter problemlos überstehen.

Landwirtschaftlich gesehen sind Spätreife und (hohe) Kältebeständigkeit Haupteigenschaften der Nostrana di Brisighella.

Die Steinfrucht ist groß, leicht asymmetrisch und hat einen Umbo (Nabel), der ihr das kennzeichnende, herzförmige Aussehen verleiht.

Der Ölertrag ist hoch und das sich ergebende Öl weist folgende sensorische Merkmale auf: Aromen ähnlich denen von Tomaten, Pflanzen, Artischocken und Mandeln. Die Fruchtigkeit der Oliven lässt sich bei der Verkostung sowohl als Geruch als auch als Geschmack wahrnehmen. Am Gaumen wirkt das Olivenöl angenehm bitter, scharf und krautartig mit klaren Noten von Artischocken, Tomaten und frischen Mandeln.